In der Welt des Internets gibt es unzählige verschiedene Arten von Webseiten und deren Nutzung. Dabei unterscheiden sich Webseiten sowohl inhaltlich, als auch in der Art der Präsentation oder in der Auswahl der Nutzergruppen und Geräte.

Inhaltlich reicht die Palette von Texten, Blogs, Wikis, Downloadseiten, Bilder, Videos, Portalen bis hin zu kommerziellen und eCommerce Seiten und Social Media Verknüpfungen wie Facebook, Twitter etc.

Bevor eine Webseite erstellt wird, ist es wichtig, sich Gedanken über den Inhalt zu machen. Der Inhalt ist das Kernstück eines Webauftrittes und bestimmt das Erscheinungsbild, das Design. Dieses soll den Inhalt einer Webseite zugänglich und attraktiv machen. Ebenso sollte es zum Stöbern und Weiterblättern einladen.

Ist eine Webseite erst einmal erstellt, muss sie weiter regelmässig betreut und aktualisiert werden. Im besten Fall macht das der Betreiber selbst. Content Management Systeme (CMS) bieten hier in der Regel gut bedienbare Oberflächen.

Smartphones und Tablets sind in unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wer heutzutage eine neue Website mit Hilfe von HTML und CSS entwickelt, muss dafür sorgen, dass diese auch auf Mobilgeräten gut bedienbar ist.

Die Lösung ist ein responsives Design, das sich selbstständig der verfügbaren Umgebung auf verschiedenen Geräten anpasst. Der Vorteil dieser Methode ist, dass Desktop und Mobile Version der Website exakt inhaltsgleich sind und nur die Darstellung variiert.

Wir sind darauf spezialisiert, ein individuelles Design mit einem ausgereiften Content Management System zu kombinieren. WordPress ist unser bevorzugtes CMS, mit dem wir beste Erfahrungen gesammelt haben.